FANDOM


Daten und FaktenBearbeiten

Am 5. April 2007 wurde die erste Staffel des Anime Darker than Black in Japan von den Sendern MBS und TBS zum ersten Mal im Fernsehen ausgestrahlt. Animiert wurden die 26 Folgen vom Studio Bones und dem Regisseur Tensai Okamura. Bis auf die letzten vier Episoden ergaben zwei Folgen zusammen immer eine zusammenhängende Geschichte. Die Hintergrundgeschichte stand in diesen letzten Episoden im Mittelpunkt.
Darker Than Black kleines Logo

Das Logo der Anime-Serie

Gegen Ende des Jahres 2007 erschien eine Umsetzung als Manga in zwei Tankōbon-Bändern mit insgesamt neun Kapiteln. Verantwortlich für die Handlung was Tensai Okamura. Die Zeichnungen wurden durch Noki Ya umgesetzt.

Die OVA Darker than Black: Kuro no Keiyakusha Gaiden erschien am 26. März 2008 und erzählte eine Nebengeschichte kurz nach dem Ende der ersten Staffel. Zu dieser Zeit lizenzierte Panini Video die Serie um sie in Deutschland zu veröffentlichen. Es erschienen sechs DVDs in denen alle Folgen der ersten Staffel auf Deutsch synchronisiert wurden.

Die zweite Staffel Darker than Black: Ryūsei no Gemini wurde am 8. Oktober 2009 erstmals in Japan ausgestahlt. Sie spielt einige Jahre nach der ersten Staffel mit einigen neuen Charakteren.

Natürlich sind auch hier viele Folgen im Internet auf einigen Videoplattformen wiederzufinden.

WeltBearbeiten

Die Geschichte spielt in wahrscheinlich in naher Zukunft. Durch unbekannte Ereignisse entstanden das Heaven's Gate in Südamerika und das Hell's Gate in Japan. Im Bereich dieser Gebiete geschehen Besonderheiten, deren Herkunft unklar ist. Doch auch ausserhalb spielen sich ungewöhnliche Dinge ab. So ist der echte Nachthimmel verschwunden und ein andere aufgetaucht, bei dem die Sterne die Contractors symbolisieren. Contractors sind normale Menschen, die durch den Einfluss der Tore übernatürliche Fähigkeiten bekamen. Für diese zahlen sie allerdings einen Preis, das sogenannt Contract Payment. Sie haben jegliche Art Gefühle zu empfinden verloren und handeln stets mit einer rationalen und logischen Denkweise. Dolls empfinden ebenfalls nichts mehr und folgen Befehlen ohne Wenn und Aber. Sie können Observer Spirits benutzen, die es ihnen erlaubt andere zu beobachten und Informationen zu sammeln. Ein Moratorium ähnelt einem Contractor, jedoch mit dem Unterschied, das er oder sie seine Fähigkeiten nicht unter Kontrolle hat.

HandlungBearbeiten

Der Hauptprotagonist mit dem Codenamen Hei, zieht unter dem Namen Li Shengshun nach Tokio. Er gibt sich meist tagsüber als chinesischer Student aus und arbeitet nachts f
Yin

Die Doll Yin, die zusammen mit Huang, Mao und Hei arbeitet.

ür das Syndikat zusammen mit Huang, Mao und Yin. Huang ist der einzige Mensch unter ihnen und der Verbindungmann zum Syndikat. Hei und Mao sind Contractors, wobei letzterer die Getsalt einer sprechenden Katze besitzt. Yin ist eine Doll, die mithilfe von Wasser die Position andere Leute herausfinden kann. Hei ist der Polizei als BK-201 bekannt. Vor allem Misaki Kirihara setzt viel daran, um ihn zu kriegen. Neben den verschiedenen Aufgaben scheint Hei ein eigenes Ziel zu verfolgen und auch die Vergangenheit spielt bei einigen eine sehr grosse Rolle.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.